Gesund führen III – Hüter des Wissens – Generationenmanagement

Praxis-Seminar, 1tägig oder 2tägig
Generationenmanagement-Seminar für Führungskräfte

Frühbucher-Tarif

499,–*

bis 6 Monate vor Seminarbeginn

Normal-Tarif

599,–*

ab 6 Monate vor Seminarbeginn

Kurzfrist-Tarif

699,–*

ab 2 Wochen vor Seminarbeginn

Preise in € (zzgl. 19% MwSt.)

unverbindliches Angebot anfordern

Seminaranmeldung

Hüter des Wissens – Generationenmanagement

Veranstaltungstermin*

Ihre E-Mail-Adresse*

Firma/Behörde*

Abteilung

Telefon*

Fax

Rechnungsanschrift*

weitere Angaben

Seminarteilnehmer*
(Titel, Name, Vorname, Geburtsdatum)

Fragen/Bemerkungen

*Bitte füllen Sie diese Pflichtfelder aus.


Ich habe die Teilnahmebedingungen sowie Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Seminaranmeldung
Seminaranmeldung

Hüter des Wissens – Generationenmanagement

Veranstaltungstermin*

Ihre E-Mail-Adresse*

Firma/Behörde*

Abteilung

Telefon*

Fax

Rechnungsanschrift*

weitere Angaben

Seminarteilnehmer*
(Titel, Name, Vorname, Geburtsdatum)

Fragen/Bemerkungen

*Bitte füllen Sie diese Pflichtfelder aus.


Ich habe die Teilnahmebedingungen sowie Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Lernfitness und Motivation erfahrener Mitarbeiter erhalten

1. VIER HANDLUNGSFELDER

  • Das Alter
  • Alles Kopfsache
  • Das Potential
  • Das Team

2. ALTER UND ALTERN

„Bin ich alt, wenn ich graue Haare habe und ist man jung, wenn man keine Erfahrung hat?“

  • Was ist das überhaupt: „Alter“ ?
  • Definition von Alter und Altern
  • Wie kann ich mein eigenes „Alter(n)“ positiv beeinflussen!

3. ALLES KOPFSACHE

„Nicht das Alter ist das Problem, sondern unsere Einstellung dazu“ (Cicero)

  • Motivieren! Altern muss gewollt werden.
    • Altern? Will ich nicht!
    • Altern ist Einstellungssache
    • Altersmotivation fördern
  • Einstellung zum eigenen Altern und zum Altern der Kollegen, Mitarbeiter, Vorgesetzten erkennen.
  • Vorurteile abbauen und dadurch Verbundenheit und Vertrauen schaffen.
  • Altersstereotype und ihre Folgen
  • Längst überholt: Das Defizitmodell des Alterns – Theorien des erfolgreichen Alterns
  • Der Weg von der Zufriedenheit zum Engagement

4. RAHMENBEDINGUNGEN IM UNTERNEHMEN

  • Wie ist lebenslanges Lernen organisiert?
  • Wie funktioniert die Zusammenarbeit zwischen den Generationen?
  • Praxistransfer: Austausch der Teilnehmer

5. DAS POTENZIAL

„Erstaunlicherweise sinkt das Potenzial nicht zwingend mit dem Voranschreiten der Lebensjahre.“

  • Mythen und Fakten zur Lernfähigkeit Älterer
  • Drei Ebenen der Lernkompetenz
  • (Lern-)Fitness ist keine Frage des Alters: Mentale, physische und emotionale Gesundheit
  • Altersabhängige Veränderung der Arbeitsmotivation

6. DAS TEAM

„Die Mischung macht ́s, wenn einige Bedingungen erfüllt sind.“

  • Schaffung des geeigneten betrieblichen Umfelds
  • Kompetenzen und Lernformpräferenzen älterer Beschäftigter
  • Lernen will gelernt sein: Training zur Förderung der Lernkompetenz

7. TRANSFER

  • Meine erfolgreiche Führung im demographischen Wandel gestalten.

FOLLOW UP:

Um die Nachhaltigkeit dieser Veranstaltung in Ihrer Belegschaft zu fördern, empfehlen wir Ihnen unser Mitarbeiter-Seminar “Hüter des Wissens – Glück & Gesundheit lang erhalten”. 

Hüter des Wissens – Glück & Gesundheit lang genießen

ART DER SCHULUNG

1- oder 2tägiges Praxis-Seminar für Führungskräfte

ZIELGRUPPE

Führungskräfte aller Ebenen & Bereiche, Personalentwickler- und entwicklerinnen, Personalverantwortliche

ZIELE

• Sie lernen ihr Alter aus einer neuen Sichtweise kennen.
• Sie lernen das Alter ihrer Beschäftigen aus einer neuen Sichtweise kennen.
• Wir können, im weitaus größerem Maße als gedacht, beeinflussen, ob wir alt sind oder einfach nur älter werden. Im Seminar erfahren Sie, wie das geht.
• Leistungsfähigkeit hängt nicht vom kalendarischen Alter ab. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Lernfitness der Beschäftigten fördern
• Motivation: Was ich mit einer Einstellungsänderung alles erreichen kann.
• Stereotype vermeiden und die Potentiale aller Mitarbeiter optimal nutzen.
• Demografie-Management in Ihrer Praxis: Planen, entwickeln, umsetzten.

METHODEN

• Impulsreferate des Referenten
• Gruppen- und Paararbeiten
• Erfahrungsaustausch
• Reflexion in Kleingruppen
• Erarbeitung eines persönlichen SMART-Transferplans

ENTHALTEN SIND

• 1x Teilnahme-Zertifikat,
• Teilnehmerskript via UBGM-Lernplattform

TERMINE & VERANSTALTUNGSORT

10.09.2019 Berlin

Alle Termine für unsere offenen Seminare finden Sie in unserem Seminarkalender.

Ivonne Mahler

View Profile
Nächste Seminare zu diesem Thema
Bevorstehende Veranstaltungen
  1. Betriebliches Eingliederungs­management II – Berlin

    26 März - 27 März
  2. Frauenpower I – Berlin

    9 April - 10 April
  3. Selbstsouveränität – Mainz

    11 April @ 10:00 - 12 April @ 18:00
  4. Betriebliches Gesundheits­management II – Mainz

    7 Mai - 9 Mai
  5. Digitales BGM – Berlin

    10 Mai
  6. Basisseminar: Ergonomie am Arbeitsplatz – Nürnberg

    14 Mai @ 9:00 - 15 Mai @ 17:00
  7. Betriebliches Eingliederungs­management I – Köln

    16 Mai @ 9:00 - 17 Mai @ 17:00
  8. Betriebliches Gesundheits­management I – Berlin

    23 Mai - 24 Mai
  9. Betriebliches Eingliederungs­management II – Mainz

    4 Juni - 5 Juni
  10. Betriebliches Eingliederungs­management I – Berlin

    25 Juni - 26 Juni
  11. Betriebliches Eingliederungs­management IV – Mainz

    27 Juni
  12. Betriebliches Gesundheits­management I – Köln

    30 Juli - 31 Juli
  13. Frauenpower I – Mainz

    3 September - 4 September
  14. Gesund Führen III – Generationenmanagement – Berlin

    10 September
  15. Betriebliches Eingliederungs­management III – Berlin

    26 September - 27 September
  16. Basisseminar: Ergonomie am Arbeitsplatz – Nürnberg

    8 Oktober @ 9:00 - 9 Oktober @ 17:00
  17. Betriebliches Eingliederungs­management I – München

    10 Oktober - 11 Oktober
  18. Selbstsouveränität – Mainz

    16 Oktober @ 10:00 - 17 Oktober @ 18:00
  19. Betriebliches Gesundheits­management I – Stuttgart

    22 Oktober - 23 Oktober
  20. Digitales BGM – Digitalisierung & Gesundheitsmanagement – Berlin

    24 Oktober
  21. Gesundheitskommunikation & Marketing – Göttingen

    11 November @ 9:00 - 17:00
  22. Betriebliches Eingliederungs­management II – Berlin

    12 November - 13 November
  23. Betriebliches Eingliederungs­management I – Mainz

    14 November - 15 November
  24. Betriebliches Gesundheits­management I – Mainz

    25 November - 26 November
  25. Gefährdungsbeurteilung psych. Belastungen – Berlin

    28 November - 29 November
  26. Betriebliches Gesundheits­management II – Berlin

    11 Dezember - 13 Dezember
  27. Betriebliches Eingliederungs­management IV – Berlin

    20 Dezember @ 9:00 - 17:00

Diesen Artikel bewerten

Weitere Seminare zu diesem Thema