Unternehmensberatung für Betriebliches Gesundheitsmanagement
0800.0242400
info@gesundheitsmanagement24.de

Hüter des Wissens – Generationenmanagement

Praxis-Seminar, 1tägig oder 2tägig
Generationenmanagement-Seminar für Führungskräfte

Frühbucher-Tarif

499,–*

bis 6 Monate vor Seminarbeginn

Normal-Tarif

599,–*

ab 6 Monate vor Seminarbeginn

Kurzfrist-Tarif

699,–*

ab 2 Wochen vor Seminarbeginn

Preise in € (zzgl. 19% MwSt.)

unverbindliches Angebot anfordern

Seminaranmeldung

Hüter des Wissens – Generationenmanagement

Veranstaltungstermin*

Ihre E-Mail-Adresse*

Firma/Behörde*

Abteilung

Telefon*

Fax

Rechnungsanschrift*

weitere Angaben

Seminarteilnehmer*
(Titel, Name, Vorname, Geburtsdatum)

Fragen/Bemerkungen

*Bitte füllen Sie diese Pflichtfelder aus.


Hiermit bestätige ich die Teilnahmebedingungen gelesen zu haben und akzeptiere diese.

Seminaranmeldung
Seminaranmeldung

Hüter des Wissens – Generationenmanagement

Veranstaltungstermin*

Ihre E-Mail-Adresse*

Firma/Behörde*

Abteilung

Telefon*

Fax

Rechnungsanschrift*

weitere Angaben

Seminarteilnehmer*
(Titel, Name, Vorname, Geburtsdatum)

Fragen/Bemerkungen

*Bitte füllen Sie diese Pflichtfelder aus.


Hiermit bestätige ich die Teilnahmebedingungen gelesen zu haben und akzeptiere diese.

Lernfitness und Motivation erfahrener Mitarbeiter erhalten

1. VIER HANDLUNGSFELDER

  • Das Alter
  • Alles Kopfsache
  • Das Potential
  • Das Team

2. ALTER UND ALTERN

„Bin ich alt, wenn ich graue Haare habe und ist man jung, wenn man keine Erfahrung hat?“

  • Was ist das überhaupt: „Alter“ ?
  • Definition von Alter und Altern
  • Wie kann ich mein eigenes „Alter(n)“ positiv beeinflussen!

3. ALLES KOPFSACHE

„Nicht das Alter ist das Problem, sondern unsere Einstellung dazu“ (Cicero)

  • Motivieren! Altern muss gewollt werden.
    • Altern? Will ich nicht!
    • Altern ist Einstellungssache
    • Altersmotivation fördern
  • Einstellung zum eigenen Altern und zum Altern der Kollegen, Mitarbeiter, Vorgesetzten erkennen.
  • Vorurteile abbauen und dadurch Verbundenheit und Vertrauen schaffen.
  • Altersstereotype und ihre Folgen
  • Längst überholt: Das Defizitmodell des Alterns – Theorien des erfolgreichen Alterns
  • Der Weg von der Zufriedenheit zum Engagement

4. RAHMENBEDINGUNGEN IM UNTERNEHMEN

  • Wie ist lebenslanges Lernen organisiert?
  • Wie funktioniert die Zusammenarbeit zwischen den Generationen?
  • Praxistransfer: Austausch der Teilnehmer

5. DAS POTENZIAL

„Erstaunlicherweise sinkt das Potenzial nicht zwingend mit dem Voranschreiten der Lebensjahre.“

  • Mythen und Fakten zur Lernfähigkeit Älterer
  • Drei Ebenen der Lernkompetenz
  • (Lern-)Fitness ist keine Frage des Alters: Mentale, physische und emotionale Gesundheit
  • Altersabhängige Veränderung der Arbeitsmotivation

6. DAS TEAM

„Die Mischung macht ́s, wenn einige Bedingungen erfüllt sind.“

  • Schaffung des geeigneten betrieblichen Umfelds
  • Kompetenzen und Lernformpräferenzen älterer Beschäftigter
  • Lernen will gelernt sein: Training zur Förderung der Lernkompetenz

7. TRANSFER

  • Meine erfolgreiche Führung im demographischen Wandel gestalten.

FOLLOW UP:

Um die Nachhaltigkeit dieser Veranstaltung in Ihrer Belegschaft zu fördern, empfehlen wir Ihnen unser Mitarbeiter-Seminar “Hüter des Wissens – Glück & Gesundheit lang erhalten”. 

Hüter des Wissens – Glück & Gesundheit lang genießen

ART DER SCHULUNG

1- oder 2tägiges Praxis-Seminar für Führungskräfte

ZIELGRUPPE

Führungskräfte aller Ebenen & Bereiche, Personalentwickler- und entwicklerinnen, Personalverantwortliche

ZIELE

• Sie lernen ihr Alter aus einer neuen Sichtweise kennen.
• Sie lernen das Alter ihrer Beschäftigen aus einer neuen Sichtweise kennen.
• Wir können, im weitaus größerem Maße als gedacht, beeinflussen, ob wir alt sind oder einfach nur älter werden. Im Seminar erfahren Sie, wie das geht.
• Leistungsfähigkeit hängt nicht vom kalendarischen Alter ab. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Lernfitness der Beschäftigten fördern
• Motivation: Was ich mit einer Einstellungsänderung alles erreichen kann.
• Stereotype vermeiden und die Potentiale aller Mitarbeiter optimal nutzen.
• Demografie-Management in Ihrer Praxis: Planen, entwickeln, umsetzten.

METHODEN

• Impulsreferate des Referenten
• Gruppen- und Paararbeiten
• Erfahrungsaustausch
• Reflexion in Kleingruppen
• Erarbeitung eines persönlichen SMART-Transferplans

ENTHALTEN SIND

• 1x Teilnahme-Zertifikat,
• 1x Teilnehmer-Skript auf USB-Stick

TERMINE & PREISE

15.05.2018 Berlin – ausgebucht
07.09.2018 Berlin

Alle Termine für unsere offenen Seminare finden Sie in unserem Seminarkalender.


Veranstaltungsorte

Informationen zum Veranstaltungsort und Anfahrt finden Sie hier, im jeweiligen Termin.

Ivonne Mahler

View Profile
Nächste Seminare zu diesem Thema
Bevorstehende Veranstaltungen
  1. Betriebliches Gesundheits­management I

    29 Mai - 30 Mai
  2. Betriebliches Eingliederungs­management II

    5 Juni - 6 Juni
  3. Gesundheitskommunikation & Marketing – Mitarbeiter für Gesundheit begeistern

    6 Juni
  4. Betriebliches Eingliederungs­management III – Supervision für BEM-Verantwortliche

    14 Juni @ 10:00 - 15 Juni @ 18:00
  5. Betriebliches Eingliederungs­management I

    26 Juni - 27 Juni
  6. Betriebliches Eingliederungs­management IV

    28 Juni
  7. Gesund in der Schichtarbeit – Körperliche und psychische Gesundheit von Schichtarbeitern stärken

    23 Juli
  8. Gesund Führen III – Generationenmanagement

    7 September
  9. Frauenpower – Seminar für Frauen in Führungspositionen

    19 September - 20 September
  10. Ergonomie-Coach “Produktion” – Gesunde Ergonomie am Arbeitsplatz

    9 Oktober - 10 Oktober
  11. Betriebliches Eingliederungs­management I

    11 Oktober - 12 Oktober
  12. Gesundheitskommunikation & Marketing – Mitarbeiter für Gesundheit begeistern

    16 Oktober
  13. Das Samurai-Prinzip: Selbstmanagement-Seminar

    17 Oktober @ 9:00 - 18 Oktober @ 17:00
  14. Betriebliches Gesundheits­management I

    23 Oktober - 24 Oktober
  15. Betriebliches Eingliederungs­management II

    13 November - 14 November
  16. Betriebliches Eingliederungs­management I

    15 November - 16 November
  17. Betriebliches Gesundheits­management I

    20 November - 21 November
  18. Betriebliches Eingliederungs­management III – Supervision für BEM-Verantwortliche

    22 November @ 10:00 - 23 November @ 18:00
  19. Gefährdungsbeurteilung psych. Belastungen

    27 November - 28 November
  20. Betriebliches Gesundheits­management II

    12 Dezember - 14 Dezember
  21. Betriebliches Eingliederungs­management IV

    21 Dezember

Diesen Artikel bewerten

Weitere Seminare zu diesem Thema