Resilienztraining – Wie Führungskräfte die Widerstandsfähigkeit ihrer Mitarbeiter stärken

1 tägig
Inhouse-Training für Führungskräfte

Die Führungskraft als Resilienz-Faktor

Die Stressbelastungen an vielen Arbeitsplätzen sind sehr hoch. Aber muss das zu totaler Erschöpfung führen? Gibt es einen Weg, den alltäglichen Beanspruchungen mit innerer Stärke und Gelassenheit zu begegnen?

Einigen Menschen gelingt genau das. Sie sind zwar beruflich beansprucht, aber sie strahlen trotzdem Optimismus aus und vertrauen auf ihre eigenen Fähigkeiten. Sie sind resilient, besitzen also eine hohe psychische Widerstandsfähigkeit. Mitarbeiter mit geringer Resilienz können diese gezielt entwickeln. Und ihre Führungskraft kann sie dabei unterstützen.

In diesem Seminar loten wir die Möglichkeiten und Grenzen der Entwicklung von Resilienz aus und üben die konkrete Anwendung anhand realistischer Fallbeispiele.

Block 1

1) Spielräume ausloten

  • Belastungen und Ressourcen bei der Arbeit
  • Möglichkeiten der Führungskräfte der Einflussnahme auf die Arbeitsverhältnisse und
    das Arbeitsverhalten
  • Resilienz: Der Mensch/ Mitarbeiter zwischen Veranlagung und Selbstbestimmtheit
  • Ambivalenz als Normalzustand des Menschen. Über das „Sehnsuchtsziel“, Allem und
    Allen gerecht zu werden und „2. beste Lösungen“
  • Beispiel Burnout: Entstehung, Signale erkennen, Prävention

Block 2

2) Praxisteil – Gesprächssimulation I

  • Mitarbeiter überzeugen, eigene Spielräume (für Resilienz, für Gesundheit, für Optimismus usw.) zu erkennen und zu nutzen
    Mögliche Fallbeispiele (falls die Teilnehmer nicht andere Wünsche haben):
    – Ein Mitarbeiter sollte mehr auf die eigene Gesundheit achten
    – Ein Mitarbeiter ist sehr großzügig mit AU-Tagen
    – Ein Mitarbeiter übernimmt sich (beruflich + privat), ist Burnout-gefährdet
    – Ein Mitarbeiter steckt in einer persönlichen Krise (z.B. Gesundheit, Familie, Schulden)
Block 3

3) Spielräume erweitern

  • Ungesunde Muster erkennen und unterbrechen
  • Sich lösen von unwillkürlich aktivierten Mustern, wenn man dies wünscht (z.B. den Mustern „Stress“, „Hadern“, „Ärger“, „Verzweiflung“ usw.)
  • Eigene Einstellungen, z.B. zur Arbeit oder zu „schwierigen“ Kunden, selber wählen

Block 4

4) Praxisteil – Gesprächssimulation II

  • Mitarbeiter überzeugen, für ihre Einstellungen Verantwortung zu übernehmen
  • Mitarbeiter überzeugen, für ihre Arbeitsmotivation Verantwortung zu übernehmen
  • Mögliche Fallbeispiele (falls die Teilnehmer nicht andere Wünsche haben):
    – Ein Mitarbeiter reagiert in Drucksituation immer schnell mit Stress und Hektik.
    – Ein Mitarbeiter redet oft schlecht über die Arbeit, die Kunden, die Kollegen.
    – Ein Mitarbeiter ist oft demotiviert (bzgl. bestimmter Arbeiten und Aufgaben).

5) Rückblick – Fazit – Verabschiedung

ART DER SCHULUNG

1 Tag, firmeninternes Inhouse-Training, maßgeschneidertes Trainingskonzept hier auf Anfrage

ZIELGRUPPE

Führungskräfte aus allen Bereichen und Unternehmensebenen

ZIELE

• Die Spielräume kennen, in denen Resilienz entwickelt werden kann.
• Die Interventionsmöglichkeiten einer Führungskraft kennen.
• Erkennen, welche Mitarbeiter welche Form von Intervention weiterbringen würde.
• Handlungssicherheit durch praktisches Üben.

METHODEN

• Expertenvortrag aus der Betriebspraxis
• Gesprächssimulation/ Rollenspiel
• Erfahrungsaustausch der Teilnehmer
• Selbst-Reflexion
• Reflexion in der Gruppe
• Mental Training/ Praktische Entspannungsübungen

IHR NUTZEN

• Ihre Führungskräfte können anschließen die Resilienz Ihrer Mitarbeiter fördern
• Ihre Führungskräfte erkennen persönliche Zugänge zum Mitarbeiter
• Ihre Führungskräfte lernen selbst etwas über ihre Resilienz und können diese anschließend stärken

Das schätzen unsere Teilnehmer an unseren Veranstaltungen:

– Unsere Schulungen sind aus der Praxis für die Praxis.
– Unsere Veranstaltungen werden von Experten durchgeführt.
– Kleine Seminar- bzw. Workshop-Gruppen (10 – max. 12 Teilnehmer).

ENTHALTEN SIND

• 1x Teilnahme-Zertifikat,
• Teilnehmerskript via UBGM-Lernplattform

PREISE & TERMINE

Gerne erstellen wir Ihnen zur dieser Veranstaltung ein unverbindliches Angebot und Grobkonzept als betriebsspezifisches Inhouse-Training und stimmen mit Ihnen gemeinsam einen passenden Termin ab.

Bitte setzen Sie sich hierzu mit uns telefonisch unter kostenfreier Nummer 0800-0242400 oder über unser Kontaktformular in Verbindung.

Wir freuen uns auf Sie!

Follow Up:

Um die Nachhaltigkeit dieser Veranstaltung zu fördern empfehlen wir Ihnen als FollowUp unsere Veranstaltung “Resilienz-Training – Leistung meistern im Betrieb”. Hiermit steigern Sie nachweislich den Transfer des Erlernten in die Praxis.

Ihre Fragen hierzu beantworten wir gerne unter 0800-0242400 oder info@gesundheitsmanagement24.de

5/5 (2)

Diesen Artikel bewerten