Unverbindliche Erstberatung gewünscht?

Bewegungsmangel ade! – Mit Office-Moves das Aktivsein wiederentdecken

Direkt zu den Office-Moves

Viele sind gerade ans Zuhause gebunden: Das Arbeiten im Homeoffice hält Einzug ‚dank‘ Corona. Gruppensport fällt aus. Das Familienmanagement fordert ebenfalls Geist, Körper und Nerven. Wie halten wir uns da noch körperlich, geistig und emotional fit?

Bewegungseinheiten im Alltag sind essenziell wichtig. Sie bringen Entlastung bei Rückenbeschwerden, Herz-Kreislauf-Problemen, mentaler Unausgeglichenheit bis hin zu depressiven Verstimmungen. Diese sind bereits weit verbreitet und können jetzt in Krisenzeiten noch zunehmen.

Also: regelmäßiges Bewegen ist angesagt! Warum tun es aber so wenige? Das Wissen ist da, die Angebote ebenfalls. Doch das allein reicht scheinbar nicht aus – es gilt, den Wunsch nach wohltuender Bewegung neu zu erwecken und den inneren Schweinehund zu bezwingen.


Bewegen der neuen (oder alten) Art reaktivieren

Warum erscheint Bewegung oft mehr Qual als freie Wahl zu sein? Die meisten von uns haben gelernt, sich nach Anleitung zu bewegen. Es geht dabei häufig um die korrekte Ausführung einer Bewegung, was an sich nicht verkehrt ist. Jedoch ist uns dabei das Gefühl für den eigenen Körper verloren gegangen, dafür, welche Bewegungen uns so richtig gut tun und Freude bereiten – und welche nicht.

Bewegungen korrekt auszuführen, sprich “zu funktionieren”, heißt noch lange nicht, dass sich unser Körper damit wohl fühlt.

Die Zeit ist reif dafür, dass wir wieder ein Gespür dafür entwickeln, was unser Körper wirklich braucht. Wenn wir dann diesem Gespür auch folgen und dem Körper genau das geben, ist das Ziel erreicht. Die gute Nachricht: Es muss dabei nicht gleich der Gang zum Fitnessstudio, die Fahrradtour oder die Joggingrunde sein. Es kann da beginnen, wo wir uns die meiste Zeit befinden: im Alltag, im Büro oder im Homeoffice.

Den Wunsch nach wohltuender Bewegung im Alltag zu wecken – und ihn zu erfüllen, darum geht es!

Viele Bewegungen funktionieren prompt im Hier und Jetzt, leicht und ohne Sportgeräte. Sie tun gut und verlangen nach mehr. So ist es dann ein Leichtes, sie auch regelmäßig im Alltag umzusetzen.

Ihr Körper erlebt sie einmal und erfährt sofort, wie gut ihm diese Bewegung tut. Endorphine werden zusätzlich freigesetzt und das System will mehr. Zudem sind 5-Minuten-Übungen im Alltag niederschwellig – so bleibt der innere Schweinehund getrost auf seinem Schlafplatz und die Umsetzungswahrscheinlichkeit fürs „Einfach Tun, jetzt.“ ist groß.


Werden Sie zum Alltagsathleten – und legen Sie los, am besten jetzt gleich!

Hierfür haben wir speziell für alle Home-Office-Arbeiter die “Office Moves” entwickelt.

Mit unseren angeleiteten 2-3 minütigen Sequenzen erhalten Sie Übungen, die jederzeit zwischendurch umsetzbar sind, gleich zum Mitmachen. Sie sind intuitiv. Es geht darum, (1) wahrzunehmen, wie der Körper reagiert und (2) darum, die größtmögliche Freude an der Bewegung zu empfinden.

Info:

Ein Trick: Erinnern Sie sich an Ihre Kindheit. Wie haben Sie sich als Kind am liebsten bewegt? Nehmen Sie sich einen ungestörten Moment und bewegen Sie sich genauso, wie Sie es als Kind getan haben. Sie werden erstaunt sein, wie toll sich das anfühlt.

Und es gibt keine Ausreden wie kein Platz, schlechtes Wetter, kein Geld, keine Zeit, keine passenden Schuhe/Kleidung, keine Lust oder den inneren Schweinehund. Für die Office Moves brauchen wir unseren Körper – mehr nicht.

Die Bewegungen müssen auch nicht schön aussehen – es geht um die eigene Gesundheit und das eigene Wohlfühlen!

Wenn wir im Homeoffice sind, haben wir den Vorteil, dass uns keiner zuschaut. Wie wunderbar! Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es manchmal sein kann, sich an stressigen und vollen Arbeitstagen ans Bewegen zu erinnern. Dabei hilft ein Wecker. Der Partner oder das Kind können ebenso eine willkommene Erinnerung dafür sein, sich zu bewegen. Vielleicht möchten sie direkt mitmachen! Oder Sie stellen sich selbst die Aufgabe, immer wenn Sie beispielsweise an Essen denken, eine bestimmte Bewegung auszuführen. Seien Sie kreativ damit, sich Erinnerungen zu setzen!

        Lassen Sie sich von den 5-minütigen “Office Moves” Videos inspirieren.

Schauen Sie am besten ein Video pro Tag. Finden Sie einen Weg, Ihre Lieblingsbewegungen in Ihren Alltag einzubauen. Sei es beim Zähneputzen, beim Telefonieren, beim Videocall oder beim Kochen. Mit oder ohne Musik. Eben so, wie Sie sich wohlfühlen. Die Office Moves sind klar angeleitet und lassen gleichzeitig viel Interpretationsspielraum, sodass Sie die Bewegungen so für sich durchführen können, dass Ihr Körper sagt „Bitte mehr davon!“


zu den Office-Moves


Wenn wir körperlich in Bewegung bleiben, bleibt auch unser Geist in Bewegung. Bessere Ideen sprießen. Bewusstes bewegen/Atmen stoppt das Gedankenkarussell. Der Geist wird wieder klar. Wir können punktgenauer agieren und erkennen leichter, worum es wirklich geht.

Den Körper und Geist zu bewegen – und dabei die Emotionen zu berühren, das ist eine Mischung, die der Nia-Technik entstammt. Sie ist die Grundlage für die Office Moves und besteht aus 52 Grundbewegungen. Zusätzlich ist es für Alltagsathleten natürlich immer ratsam, sich an der frischen Luft zu bewegen, Sonne zu tanken, Ausdauersport wie Radfahren, Tanzen oder Schwimmen zu betreiben, Kurse zu besuchen, klettern zu gehen – oder was auch immer das Herz begehrt. Die alltäglichen Bewegungen im Homeoffice werden jedoch den gewissen Unterschied im alltäglichen Wohlbefinden machen – und mit hoher Wahrscheinlichkeit zu weniger AU-Tagen führen. Probieren Sie es aus, für Sie selbst oder gleich mit Ihrem Team oder in der Familie – denn Spaß an Bewegung steckt an!

Ich wünsche Ihnen viel Freude dabei. Bleiben Sie fit und gesund – damit Sie das bewegen können, was Ihnen wirklich am Herzen liegt.


Über die Autorin Daniela Volkert:

Daniela Volkert steht dafür, die Kraft der Bewegung und des Herzens für gesunde Entwicklung zu nutzen – sowohl persönlich als auch im Business. Als Dipl.-Kommunikationspsychologin, Systemischer Coach, Nia-Teacher und Bewegungspädagogin unterstützt Sie Menschen dabei, das zu bewegen, was ihnen am Herzen liegt und dabei selbst gesund und in Bewegung zu bleiben.

blank

Sie wollen gleich per Video loslegen? Dann klicken Sie hier, um zu den 5-minütigen Einheiten zu kommen.

zu den Office-Moves


Quellen:

  • BKK-Gesundheitsreport 2019: https://www.bkk-dachverband.de/fileadmin/publikationen/gesundheitsreport_2019/BKK_Gesundheitseport_2019_eBook.pdf
  • Website der DGUV: https://www.dguv.de/de/versicherung/berufskrankheiten/muskel-skelett/index.jsp

5/5 (7)

Diesen Artikel bewerten