Unverbindliche Erstberatung gewünscht?

Fit und gesund durch die Coronakrise – darauf sollten Sie jetzt achten!

Besseressen und Wohlfühlen

 

Die Coronakrise hat die Möglichkeiten im Alltag stark beschränkt. Dies gilt auch für verschiedene Sportprogramme. Das Training im Fitnessstudio, das Workout im Sportverein oder die Teilnahme am Zumba-Kurs sind derzeit nicht möglich. So liegt bei vielen Menschen derzeit das Sportprogramm auf Eis.

Doch ist es gerade aktuell wichtiger denn je die eigene Gesundheit nicht aus dem Fokus zu verlieren. Eine gesunde Ernährung und ein regelmäßiges Fitnessprogramm bieten auch in Zeiten der weltweit größten Gesundheitskrise des 21. Jahrhunderts eine gute Ausgangslage, um Körper und Geist fit zu halten. Dabei haben sich die Möglichkeiten zum Sport und für eine gesunde Ernährung etwas verlagert.

Sport ist entweder in den eigenen vier Wänden oder im Freien möglich und eine gesunde Ernährung lässt sich durch einen individuellen Essensplan realisieren. Restaurants, Bars und Cafés haben weiterhin geschlossen, so dass eine gesundheitsförderliche Ernährung aus eigener Hand vorbereitet werden muss.

Vielen Menschen fällt es allerdings ohne Anleitung schwer Sport und eine gesunde Ernährung unter einen Hut zu bringen. Denn die Ausgangsbeschränkungen, Kontaktverbote und das Arbeiten im Homeoffice haben vielen Menschen hierzulande mächtig aufs Gemüt geschlagen. Demnach mangelt es vielen Menschen derzeit an der nötigen Motivation, um für eine gesunde Ernährung und ein regelmäßiges Sportprogramm zu sorgen.

Doch das muss nicht sein. Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks gelingt es Sport und eine ausgewogene Ernährung nicht aus den Augen zu verlieren. So haben wir Ihnen einen Ratgeber entworfen, mit dem es gelingt fit und gesund durch die Coronakrise zu kommen. Wir haben Ihnen einige Möglichkeiten aufgeführt, um eine gesunde Ernährung und Sport auch während der Corona-Pandemie im Fokus zu halten.

 


Zusammenarbeit mit einem Ernährungsberater

Die Corona-Pandemie hat den Markt für Sport und eine gesunde Ernährung deutlich beflügelt. Immer mehr Menschen interessieren sich in Zeiten von Kontaktverboten und eingeschränkten Alltagsmöglichkeiten für Gesundheit und Fitness. So haben viele Menschen die Gunst der Stunde genutzt und sich dafür entschieden Ernährungsberater werden zu wollen. Die Lizenz zum Ernährungsberater gelingt es durch einen Online-Kurs zu erhalten. Wer Ernährungsberater werden möchte, hat demnach auch während der Corona-Pandemie die Chance auf den Einstieg in dieser Berufsbranche. Die Nachfrage für eine individuelle Ernährungsberatung ist in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen. Um fit und gesund durch die Krise zu kommen, arbeiten viele Verbraucher derzeit mit professionellen Ernährungsberatern zusammen. Diese ermöglichen es einen Essensplan aufzustellen, der genau zum Tagesablauf während der Coronakrise passt. Denn viele Menschen leiden unter einem akuten Bewegungsmangel im Homeoffice. Dementsprechend muss auch die Zahl der Kalorien angepasst werden. Gemeinsam mit einem Ernährungsberater gelingt es so für einen idealen Ernährungsplan zu sorgen und sich gesund sowie ausgewogen zu ernähren.

 


Sport und Fitness aus dem Online-Bereich

Während Fitnessstudios und andere Sportangebote im öffentlichen Leben weiterhin geschlossen haben, ist es nicht notwendig das Sportprogramm vollständig an den Nagel zu hängen. So gelingt es auch während der Coronakrise für ein ausgewogenes und regelmäßiges Fitnessprogramm zu sorgen. Hier ist es vor allem der Online-Bereich, der vielen Menschen eine gute Möglichkeit für Sport und Fitness bereitstellt. Verschiedene Fitness-Apps und Anleitungen im Internet ermöglichen es das Sportprogramm auf professioneller Ebene ganz einfach Zuhause durchzuführen. Auch Yoga ist eine gute Alternative, um sich während der Corona-Pandemie zu entschleunigen und Körper und Geist fit zu halten. Die Möglichkeiten, um sich sportlich zu betätigen, sind demnach sehr vielseitig. So stehen Verbrauchern vor allem im Internet verschiedene Möglichkeiten zum Sport und Fitness bereit.

 


Regelmäßige Pausen einhalten

Um den Dauerstress zu vermeiden und nicht in eine Negativspirale zu verfallen, ist es wichtig sich regelmäßigen Verschnaufpausen zu widmen. Ein kurzes Nickerchen kann dabei helfen die Energiereserven von Körper und Geist wieder aufzuladen, um allen anstehenden Aufgaben im Alltag gerecht zu werden. So sollte man es sich nicht nehmen lassen und nach Feierabend einfach einmal die Füße hochzulegen und sich eine kleine Pause zu gönnen.

Diesen Artikel bewerten