Unternehmensberatung für Betriebliches Gesundheitsmanagement
0800.0242400
info@gesundheitsmanagement24.de

Betriebliches Gesundheitsmanagement in Stuttgart

Standort: Stuttgart

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist Sitz vieler großer Unternehmen und Landesbehörden und spielt damit eine zentrale Rolle für das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement in Baden-Württemberg. So haben UBGM-Kunden, wie z.B. die Daimler AG oder BOSCH ihren Hauptsitz in Stuttgart. Mit vielen Produktionsstandorten ist Baden-Württemberg eines der erfolgreichsten Bundesländer Deutschlands und deshalb besonders auf die langfristige Erhaltung der Gesundheit seiner Bevölkerung bedacht.

Meist dezentral organisierte Produktionsbetriebe stellen besondere Herausforderungen an ein Betriebliches Gesundheitsmanagement-System. So werden gesundheitsförderliche Maßnahmen meist in der Verwaltung eines Unternehmens geplant und anschießend auf die Standorte „ausgerollt“. Dies führt nicht selten zu einem „Stiefmutter-Effekt“. Darunter versteht man in diesem Zusammenhang die makelnde Akzeptanz von Maßnahmen, wie z.B. Gesundheitstagen oder Firmenfitness-Programmen. Deshalb spielt in dezentral organisierten Unternehmen das Thema „Kommunikation“ eine besonders wichtige Rolle. Darüber hinaus ist es von besonderer Bedeutung Gesundheitsmanagement als strukturierten Prozess anzugehen und hier nicht nur Einzelmaßnahmen anzubieten.

Aufgrund des im bundesweiten durchschnittlich erhöhten Altersdurchschnitts der Belegschaften in Baden-Württemberg, spielen besonders, die mit dem demographischen Wandel zusammenhängen auch über das BGM bzw. BGF hinausgehenden Themen wie z.B. „Gesund Führen“ oder „Altersgerechtes Lernen“ eine zentrale Rolle. Darüber hinaus ist es sinnvoll in dezentral organisierten Betrieben sogenannte „Gesundheitspiloten“ bzw. „Gesundheitsmultiplikatoren“ einzusetzen. In Stuttgart und Umgebung ist man sich der Notwendigkeit bewusst und geht die Themen aktiv an.

20cd174508

Rolf Hennig
Freecall: 0800-0242400
E-Mail: rolf.hennig@ubgm.de